• Bauplanungs- und

    Sachverständigenbüro

     

    Bauvorlageberechtigter Ingenieur (Bayerische Ingenieurkammer Bau)

    Bausachverständiger (WEA)

    Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes (DENA, BAFA, KfW)

     

     

    Ihr Experte für gebrauchte Wohnhäuser

     

     

     

     

  • Herzlich Willkommen

    Wohnhäuser werden für eine Nutzungsdauer von 100 Jahren geplant und errichtet. Bis zur Halbzeit sind die Gebäude im Wesentlichen instandzuhalten und am Ende des ersten Nutzungszyklus (nach etwa 50 Jahren) umfänglich zu sanieren und dabei den geänderten Bedürfnissen seiner Bewohner anzupassen. Etwa alle 25 Jahre werden Bäder, Küchen und die zentrale Heiztechnik erneuert.

     

    Mit den nachfolgend aufgezählten Leistungen:

    • Beratung beim Hauskauf
    • Sanierungskonzepte
    • Energieberatung, BAFA-Baubegleitung, Energieausweise...

    stehe ich Ihnen als Eigentümern, Kaufinteressenten und Bauherren gerne zur Verfügung.

  • Bevor Sie ein Haus kaufen oder eine Maßnahme planen, lassen Sie sich zunächst unabhängig beraten! Die Erstberatung in meinem Büro ist für Sie vollkommen unverbindlich und kostenlos.

  • Beratung beim Hauskauf

    Der Kauf eines gebrauchten Hauses ist gar nicht so leicht, wie es zunächst oft scheint. Die größte Hürde für den Laien stellt dabei die Bewertung des verlangten Kaufpreises und die richtige Einschätzung des notwendigen Sanierungsaufwandes dar. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten sollten die Gesamtkosten für Kauf, Sanierung und Maklergebühren nicht größer sein als die eines vergleichbaren Neubaus, abzüglich der verbleibenden Wertminderung an der Grundsubstanz.

    Damit es hierbei zu keiner Fehleinschätzung kommt, biete ich Ihnen an:

    • eine gemeinsame Ortsbegehung mit Aufnahme der gravierendsten Mängel und Schäden sowie
    • eine schriftliche Auswertung der Ortsbegehung in Gutachtensform mit überschlägiger Bewertung des verlangten Kaufpreises und einer ersten groben Einschätzung des zu erwartenden Sanierungsaufwandes.

    Der Vorteil für Sie als Käufer liegt darin, dass Sie keinen überhöhten Kaufpreis zahlen und schon vorher wissen, was noch so alles auf Sie zukommt.
    Gemessen an den Folgen einer Fehleinschätzung kostet die Beratung beim Hauskauf nur wenig. Rechnen Sie mit 1.700 €*.

     

    Aber auch für Hausverkäufer kann ein solches Gutachten interessant sein; Sie kennen Ihre Schmerzgrenze, der Verkauf geht schneller von statten und Sie verkaufen nicht unter Wert.

  • Sanierungskonzepte

    Wenn Sie schon ein Haus haben und es sanieren wollen, erstelle ich für Sie ein Sanierungskonzept wie folgt:

    • Ortsbegehung mit Feststellung des Bauzustandes
    • Aufstellen eines Nutzungskonzeptes
    • Beschreiben der notwendigen Maßnahmen
    • Aufstellen der Kostenschätzung
    • Anfertigen erster Übersichtsskizzen
    Ihr Vorteil: Sie wissen schon in einer sehr frühen Planungsphase, was Sie aus dem Haus machen können und was das kostet.

    Das Sanierungskonzept ist auch für erste Verhandlungen mit der Bank gut geeignet. Rechnen Sie mit 2.500 €* – bei vorangegangener Beratung beim Hauskauf etwa mit 1.500 €*.

     

  • Energieberatung, BAFA-Baubegleitung, Energieausweise ...

     

    Wer nicht energetisch saniert, verheizt sein Geld! Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit sollten energetische Sanierungsmaßnahmen zumindest im Zusammenhang mit sowieso anstehenden „Technischen Sanierungsmaßnahmen” (beseitigen von Bauschäden / am Ende des Nutzungszyklus / bei unterschreiten des Mindestwärmeschutzes) und / oder zur Energieeinsparung ausgeführt und als Gesamtkonzept geplant werden.

    Energie-Sparberatung vor Ort nach der BAFA-Richtlinie:

    Der erste Schritt bei der energetischen Sanierung ist immer die Energieberatung. Die Energie-Sparberatung vor Ort wird durch das BAFA mit 1.300 €* großzügig gefördert. Ihr Eigenanteil beträgt nur 800 €*.

     

    Sie erhalten einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) mit folgendem Inhalt:

    • einer Analyse des Ist-Zustandes der wärmeübertragenden Gebäudehülle und der Anlagentechnik sowie
    • Vorschläge zur Steigerung der Energieeffizienz mit Angaben zu Kosten, möglichen Energieeinsparungen und Fördermöglichkeiten.

    Natürlich habe ich bei der Energieberatung das im nächten Abschnitt beispielhaft beschriebene energetische Sanierungskonzept schon fest im Blick!

    BAFA-Baubegleitung

      Wollen Sie eine Investitionsförderung nach BEG EM (Bundesförderungsgesetz Effiziente Gebäude / Einzelmaßnahmen) beantragen, helfe ich Ihnen dabei.

       

      Als Energie-Effizienzexperte erstelle ich für Sie das energetische Sanierungskonzept, stelle den Förderantrag, begleite Sie während der Ausführung und bestätige zum Schluss die bestimmungsgemäße Verwendung der Fördermittel.


      Neben der eigentlichen Investitionsförderung (anrechenbare Kosten max. 60.000 € pro Wohnung und Jahr) werden meine Leistungen vom BAFA mit 50 % (anrechenbare Kosten max. 5.000 € pro Ein- oder Zweifamilienhaus und Jahr) gefördert.


      Und wie könnte ein solches energetisches Sanierungskonzept für Ihr Wohnhaus aussehen? 

      Die wärmeabgebende Gebäudehülle (Dach, Fassade und Keller) ist zumindest soweit zu dämmen, das der Transmissionswärmeverlust nicht mehr als 40 % hinter dem Niveau eines vergleichbaren nach GEG/EnEV gedämmten Neubaus zurückfällt. Das ist mit den heutigen Dämmtechniken - ohne sich dabei zu verrenken - gut möglich. Damit sparen Sie schon mal 50 % der Endenergie im Vergleich zum ungedämmten Zustand ein. Die restlichen 50 % können Sie durch den Einbau einer zeitgemäßen Anlagentechnik nochmals halbieren. Das könnte eine Wärmepumpe mit hauseigener PV-Anlage und Batteriespeicher sein. Sie beinhaltet aber auch die Anpassung der Heizkörper, so dass die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage max. 55 °C beträgt. Natürlich können Sie das alles in einzelnen Schritten machen, der einmal erstellte Sanierungsfahrplan gibt Ihnen hierfür bis zu 15 Jahren Zeit dafür.


      Wenn das weiter oben beschrieben Dämmniveau erst einmal nicht erreicht wird (z.B. weil das Dach noch gut ist), empfehle ich den Einbau einer Wärmepumpe als Hybridsystem, Dann übernimmt die Wärmepumpe vorerst nur die Grundlast der Wärmeerzeugung (ab 2024 muss die neue Heizung mind. 65 % mit erneuerbaren Energien betrieben werden) und der bisherige Wärmeerzeuger die Spitzenlast an sehr kalten Wintertagen. Wenn die Dämmmaßnahmen dann später abgeschlossen sind, kann der mit fossilen Brennstoffen betrieben Wärmeerzeuger abgestellt werden und die Wärmepumpe übernimmt die alleinige Wärmeerzeugung. Die Wärmepumpe wird also für den Endzustand der Dämmmaßnahmen ausgelegt.

      DENA-Energieausweise

        Bei Vermietung oder Verkauf Ihrer Immobilie brauchen Sie einen Energieausweis. Es gibt zwei Arten von Energieausweisen:

        • den Bedarfsausweis: der ist immer möglich und
        • den Verbrauchsausweis: er gilt nur bei Gebäuden mit 5 oder mehr Wohnungen oder wenn der deren Bauantrag nach dem 11.11.1977 gestellt worden ist bzw. das Gebäude das Niveau der Wärmeschutzverordnung von August 1977 erreicht

        Der Bedarfsausweis kostet 700 €*, der Verbrauchsausweis die Hälfte. Wird der Bedarfsausweis nach einer vorangegangenen Energieberatung erstellt, kostet er nur 100 €*.

      • *) Hinweis zu den genannten Preisen:

        Sie sind circa-Preise, dienen der Orientierung und beziehen sich immer auf einen mittleren Leistungsumfang bzw. auf ein durchschnittliches Einfamilienhaus unter Berücksichtigung der möglichen Förderungen. Sie erhalten von mir vor Auftragserteilung grundsätzlich ein schriftliches Angebot.

      • Kontaktformular

        Nachfolgend können Sie mir Ihre Nachricht oder Anfrage übermitteln. Ich werde nach Eingang unverzüglich auf Sie zukommen:

        Abschicken
      • Anfahrt

      • Impressum

         

        Angaben gemäß § 5 TMG:

        Dipl.-Ing. Ralf König,

        Mangersreuther Str. 45

        95326 Kulmbach

         

        Vertreten durch:

        Dipl.-Ing. Ralf König,

         

        Kontakt:

        Telefon: (09221) 69 04 37
        Fax: (09221) 69 04 38
        E-Mail: koenig.kulmbach@t-online.de

         

         

        Berufsbezeichnung und berufsrechtliche Regelungen
        Berufsbezeichnung: Dipl. Ingenieur
        Verliehen durch: Ingenieurhochschule Cottbus ( Technische Universität Brandenburg)
         

         

        Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung
        Name und Sitz des Versicherers:

        AIA AG Düsseldorf

        Kaistraße 13, 40221 Düsseldorf

        Geltungsraum der Versicherung: Deutschland

         

        Streitschlichtung
        Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
        Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

        Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

         

        Haftung für Inhalte
        Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

        Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

         

        Haftung für Links
        Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

        Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

         

        Urheberrecht
        Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

        Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.